Testbericht Fun Factory Miss Bi Vibrator

Hier erstmal die harten :tongue:Fakten von der Miss Bi

Der Miss Bi Vibrator von Fun Factory misst insgesamt 17cm und hat einen Durchmesser von 4,18cm an der dicksten Stelle. Das Material ist Silikon, welches ich im Vergleich zu anderen Lovetoys als relativ weich und auf jeden Fall sehr flexibel beschreiben würde. Der Vib ist wasserdicht.

Es gibt 3 Bedienknöpfe (An/Aus, und jeweils einen Knopf für die beiden eingebauten Motoren).

Was ich gut finde

Der Vib sieht, wie immer bei FF, super aus, fühlt sich extrem hochwertig und dadurch auch sehr angenehm an. Da auch die Klitoris stimuliert werden soll, finde ich die Wahl des Materials hier sehr sinnvoll, sodass auch bei stärkerem Druck oder wilderem Treiben :zwinker: keine Schmerzen durch zu hartes Material an dieser doch sehr empfindlichen Stelle entstehen. Der erste Eindruck ist also top!

Super sind auch die vielen verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten der beiden getrennt voneinander funktionierenden Motoren, hier müsste jeder auf seine Kosten kommen und eine passende Stimulation finden. Ich war etwas überrascht, wie stark der Vib auf stärkster Stufe vibriert, muss aber sagen, dass es alles andere als unangenehm war. :engel:

Der Vib eignet sich perfekt für alle, die sowohl äußerliche Stimulation als auch tatsächliche Penetration mögen, G-Punkt und Klitoris kann man hiermit definitiv zeitgleich verwöhnen.

Den Durchmesser finde ich auch ideal.

Was mir nicht soooo gefällt

Die Bedienung finde ich nicht optimal gelöst, die 2 Knöpfe (einer ist ja nur für An/Aus) für die beiden Motoren muss man ca. 7x drücken und immer eine Einstellung weiter schalten, ehe man zur ursprünlichen Einstellung zurückkommt. Das kann im Eifer des Gefechts :tongue: schon mal etwas anstrengend bis nervig sein, mir würden +/- Tasten besser gefallen, mit denen man problemlos eine Stufe vor oder zurück schalten kann, ohne einmal alle Stufen durchlaufen zu müssen. Gerade weil es 2 Motoren sind, kann das wirklich kurzzeitig überfordern und Zeit kosten, bis man wieder die perfekte Einstellung beider Motoren erreicht hat.

Für mich persönlich könnte der Vib auch etwas länger sein, da das Ziel aber ja Stimulation von Klitoris und G-Punkt sein soll, würde ich sagen, dieses wird definitiv erreicht.