Satisfyer Pro 2 Testbericht

Ich weiß es noch, irgendwann Ende Januar/Anfang Februar war der Satisfyer weg. Nicht mehr auf eis.de, unauffindbar und irgendwie machte sich leichte Panik bei mir breit. Hätte ich mir doch noch ein Ersatzexemplar sichern sollen? Oder als Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin.
Verdammt! Ich verfasste eine Nachricht an Eis.de und bekam kurzfristig eine Antwort: „Derzeit vergriffen, Nachfolgemodell kommt. Bitte noch etwas Geduld.“ Na gut – ich habe Zeit, und beruhigte mich wieder.

Und lange musste ich nicht warten. Am 01.04.2016 kam dann ein Newsletter von eis.de und der hatte es in sich. Es sollte kein Aprilscherz sein! Noch 17 Tage bis zum neuen Satisfyer Pro 2. Und bereits das Foto deutete an, in welche Richtung es gehen sollte. Dazu aber später mehr.
Ich zählte die Tage, obwohl ich eigentlich nicht mal sicher war, ob ich ihn kaufen sollte. Schließlich hatte ich ja bereits die erste Generation.

Der Tag kam und man konnte ihn bestellen. Gefühlte 10 Mal lag er in meinem Einkaufswagen, doch gekauft habe ich ihn nicht.
Aber irgendwie ist das so wie mit einem neuen Handy: Eigentlich braucht man kein neues, muss es aber trotzdem haben. So vergingen dann ein paar Tage bis ein EUR 10,00 Gutschein von in meinem Briefkasten lag. Ich deutete es als Zeichen und sah mich darin bestätigt, dass ich ihn haben muss. Diesmal rappelte die Kiste. Keine 10 Minuten später war die Bestellung draußen. Jetzt hieß es abwarten…

ER IST DA! Ja, ER! Der Satisfyer Pro 2
Schön und diskret verpackt, wie immer bei eis.de, kam er diesmal aber nicht in einer Plastiktüte (wie sein Vorgänger), sondern zusätzlich in einer Verpackung aus Karton mit Hygienesiegel. Das macht schon gleich etwas mehr her. Wie auch beim Vorgängermodell konnte ich persönlich keinen starken Plastikgeruch wahrnehmen.

satis1Was wird geliefert?
-Satisfyer Pro 2
-Ladekabel
-Gebrauchsanleitung

Was wird versprochen? Und ist da was dran?
-wasserdicht
-berührungslose Stimulation
-wiederaufladbar
-11 Programme
-USB Magnet-Kabel
-körperfreundliches Silikon
-Tiefpreisgarantie

Schaut man auf den Preis des neuen Satisfyer Pro 2, fällt auf, dass er im Vergleich zum Vorgängermodell 10,00  Euro teurer ist. Dafür bekommt man aber diesmal ein wasserdichtes Gerät und eine Intensitätsstufe mehr.

Design mäßig ist sich eis.de treu geblieben. Der Satisfyer Pro 2 hat sich lediglich farblich geändert und ist insgesamt schwerer als sein Vorgängermodell. Länge 16,5 cm. (muss nachmessen)

Satis6Der optische Vergleich
Mir persönlich gefällt das rosé Gold viel besser als das vorherige Lila. Es sieht insgesamt einfach hochwertiger aus.
Wünschen würde ich mir allerdings eine kleine Farbauswahl. Schwarz, weiß und rosé Gold wären optimal. Aber ich will mich nicht beschweren, endlich weg von dem schrecklichen Lila. Das blaue Lämpchen wurde durch ein rosa Lämpchen ersetzt, passend zum Gehäuse.
Auch an den Bedienelementen gibt es keine großen Veränderungen:Satis3
Es gibt einen kleinen Ein-/Aus-Schalter und eine große Taste um die 11 Stufen zu regulieren. Allerdings lassen sich die 11 Stufen über die eine Taste zunächst nur steigern. Möchte man zurück, muss man sich erst hocharbeiten und schaltet dann wieder rückwärts.
Der Silikon-Aufsatz für den Kitzler ist etwas klobiger also beim Vorgängermodell, lässt sich aber problemlos zu Reinigungszwecken entfernen.

Der erste Testlauf
Nach einer kurzen Ladephase geht es auch direkt los:
Einmal angeschaltet merkt man sofort den Unterschied. Bei Stufe 1 legt der neue Satisfyer Pro 2 auch schon ordentlich los. Keine Aussetzer mehr, kein Ruckeln, er schnurrt wie eine Katze. Im Vergleich mit einem Vorgänger ist er allerdings merklich lauter. Einmal angesetzt wird er sofort leiser, ist aber auch hier Geräuschs intensiver. Mich persönlich stört es nicht. Wer sich allerdings durch so etwas ablenken lassen kann, der könnte sich hier etwas gestört fühlen. Ob der neue Satisfyer Pro 2 WG-tauglich ist, möchte ich fast bezweifeln – es sei denn man hat sturmfrei.

Satis10Druckwellen/ berührungslose Stimulation
Was heißt das? Das Gerät verteilt Stoßwellen, bei denen sich der Druck sprunghaft ändert. Es entsteht ein Wechsel zwischen einem Unterdruck und einem Nachlassen dessen. Man nimmt es als intensives Pulsieren wahr.

Da das Gerät auf den Kitzler aufgesetzt werden muss, hat es für mich nichts mit berührungsloser Stimulation zu tun. Sicherlich liegt der Kitzler unter dem Aufsatz frei, die Ränder des Aufsatzes müssen allerdings mit der Haut abschließen, damit das mit den Druckwellen auch funktioniert und so groß ist das Loch nun auch nicht, als dass es meinen ganzen Kitzler schluckt. Berührungslos sieht für mich anders aus. Tut der ganzen Sache aber keinen Abbruch.

Nun gut, lost geht’s!
Schamlippen etwas mit den Fingern auseinander spreizen und Satisfyer Pro 2 aufsetzen. Das Gefühl ist sehr angenehm. Am Anfang noch recht ungewohnt, schwankt man zwischen „Oh mein Gott“, kurz absetzen und „Nein, was fühlt sich das gut an“.
Der Satisfyer Pro 2 hält einen förmlich hin, lässt einen zappeln bis man irgendwann von einem intensiven Orgasmus überrollt wird, den man so nicht erwartet und auch nicht von herkömmlichen Vibratoren kennt. Es ist einfach ein geiles Gefühl.

Ich persönlich habe das Gefühl, dass mein ganzes Blut in die Körpermitte läuft, es kribbelt und auf einmal schießt das Blut zurück. Es ist sehr intensiv, fast magisch, weil man es so nicht kennt. Lange braucht der kleine Kerl auch nicht. Je nach Tagesform befriedigt er mich schon in unter einer Minute. Länger als 5 hat es noch nie gedauert.

Satis7

Bedienleisten der Satisfyer

Was der Satisfyer 1 erst ab Stufe 6 geschafft hat, schafft der Satisfyer Pro 2 jetzt schon ab Stufe 1. Ich persönlich bräuchte gar keine 11 Stufen. 5 würden hier absolut ausreichen. Ich empfinde den Unterschied in den letzten Stufen auch nicht mehr als so gravierend, tatsächlich auch ein bisschen weniger intensiv. Das liegt daran, dass der Unterdruck nur noch ganz kleine Pausen bekommt.
Wer die erste Version schon als zu intensiv empfand, der könnte mit dem 2. Modell eventuell ein Problem haben. Er hat einfach ordentlich Bums…ähhh Wumms….

Der Wassertest
Der Test in der Dusche verläuft ebenso erfreulich. Das Gerät ist definitiv wasserdicht und bereitet auch hier eine große Freude. Im Stehen sind die Orgasmen noch intensiver für mich, weshalb er jetzt öfters mit mir duschen gehen darf.

Was ich im Vergleich zu einem herkömmlichen Vibrator sehr toll finde ist, dass mein Kitzler nicht zu sehr überreizt wird. Heißt, ich kann nach einer kurzen Pause direkt noch einmal loslegen, ohne dass ich länger brauche oder es schmerzhaft wird.
So kann es schon mal sein, dass ich mehrere Orgasmen in kurzer Zeit habe.
Allerdings muss man dabei etwas aufpassen. Ich habe gemerkt, dass wenn ich es übertreibe, sich bei mir ein verstärkter Harndrang bemerkbar macht und ich das Gefühl habe auf Toilette zu müssen. Stört aber nicht weiter.

Das Aufladen geht problemlos mit mitgeliefertem USB-/Magnetkabel und ich bin sowieso ein Fan von integrierten Akkus bei Sexspielzeug. Ständig neue Batterien kaufen ist einfach lästig und sehr ansehnlich sind die meist sowieso nicht im Gerät untergebracht.

Fazit
Wer nach einer Alternative zu seinem Vibrator sucht und/oder generell etwas Probleme damit hatte, wird hier definitiv fündig.
Man kann sich auf ein ganz neues SB-Erlebnis freuen und wenn man möchte den Satisfyer Pro 2 auch mit ins Liebesspiel integrieren.

Insgesamt kann ich eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Preis-/Leistung sind hier einfach stimmig und unschlagbar. Mit etwas Glück erwischt man zusätzlich eine Rabattaktion von 20%.
Eis.de gibt eine Garantie von 10 Jahren auf das Gerät. Dafür nochmal beide Daumen hoch!

10 Kommentare

  1. Teresa
    17. Juli 2016

    Ich (21) hatte noch nie einen Orgasmus, weder durch Selbstbefriedigung noch beim Sex. Nachdem ich schon 2 weitere Vibratoren ausprobiert hatte (Patchy Paul von Fun Factory; Gino, Marke vergessen, Amorelie), war der Satisfyer pro 2 meine letzte Hoffnung.

    Wie du schon geschrieben hast, hat bereits Stufe 1 mächtig Wummmms, mir leider zu viel… Schnell wird die Klitoris ziemlich fett und kurz bevor ich einen Orgasmus hätte haben können, habe ich immer wahnsinnige Schmerzen und muss absetzen. Das finde ich sehr frustrierend.
    Schade, dass die erste Version gerade vergriffen war, als auch ich endlich den Entschluss gefasst hatte, ihn mir zu bestellen 🙁
    vielleicht wäre „weniger“ bei mir „mehr“ gewesen….

  2. Kai
    27. Juli 2016

    Im dritten und siebenten Absatz hast du vergessen, eis.de zu erwähnen.

  3. steffkre73
    3. August 2016

    Meine Freundin hat ihn vorgestern gerade von mir geschenkt bekommen. Am Anfang waren wir etwas skeptisch, weil er doch etwas „laut“ ist, aber nachdem wir ihn aufgesetzt haben und die richtige Position hatten, waren wir doch sehr überrascht wie Leise er wird. Sie ist voll und ganz begeistert. Nur sagt Sie selbst, das wenn man zuviel Druck auf die Klitoris ausübt, es doch etwas unangenehm ist. Aber der Orgasmus ist sehr Intensiv. Wir werden den Satisfyer auf jeden Fall öfter mit ins Liebesspiel einbeziehen.

  4. 8. August 2016

    Habe viel über den SATISFYER PRO 2 gelesen und war sehr skeptisch. Dann hab ich ihn von meinen Mann geschenkt bekommen und haben ihn gleich ausprobiert. Nachdem man schauen muss das er nicht zu fest anliegt ging es los. Es fühlte sich unbeschreiblich gut an und führte sehr schnell zum Ziel. Ganze 3 mal 🙂 Was sehr interessant war das man ohne Hilfe damit squirten kann. Er ist absolut empfehlenswert. Auch vom Preis her total in Ordnung. Werden uns noch einen weiteren bestellen.

  5. 21. August 2016

    Super dass SEO noch so einfach funktioniert. Hammer Teil, ja. Unglaublich intensiv.

  6. 19. September 2016

    Hi,

    ich hatte auch das Vergnügen den Satisfyer Pro 2 testen zu können und muss ebenfalls zugeben, dass ich wirklich angetan bin von dem Toy. Der absolut größte Vorteil liegt natürlich im erstaunlich guten Preis.

    Die Intensität finde ich erstaunlich, hätte gedacht, dass die erste Stufe es ruhiger angehen lässt.

    Funktionierten tut der Satisfyer Pro 2 tadellos, im Hinblick auf den Womanizer Pro steht er diesem in wirklich nichts nach. Der Orgasmus war super und kam wirklich sehr schnell. Gerade für Frauen die Probleme haben einen Orgasmus zu kriegen kann dieses Toy wunder wirken.

    Klar wird hier nicht soviel Luxus geboten wie beim Womanizer Pro, die Verpackung ist dürftig und der Lieferumfang auch. Aber wichtig ist mir, dass das Teil funktioniert wie es soll und das tut es.

    Kann es jedem empfehlen, vor allem wenn Frau schon darüber nachgedacht hat sich den Womanizer zu kaufen und nur vor dem Preis zurückgeschreckt ist.

  7. 16. Januar 2017

    Hi,

    super! danke für diesen Test! Satisfyer Pro 2 ist ein großer Vibrator 🙂

  8. th
    18. Januar 2017

    Tja, haben auch das Teil bestellt, nach 3 Tagen geliefert. Obwohl meine Frau regelmäßig auf natürliche Weise zu Orgasmus kommt, ist das der Hammer. Sie hatte tatsächlich mit dem Gerät erste multiple Orgasmen binnen 10 min.!

  9. schoki
    8. April 2017

    kann man ihn ohne schäden für das baby in der schwangersxhaft benutzen? bin in der 35.ssw und habe in den letzten 3 monaten tägl.davon gebrauch gemacht.bis eine freundin meinte dass dies schädlich sei.

  10. 10. Mai 2017

    Hi,
    danke für den Testbericht. Hab ihn bestellt und bin absolut begeistert. Danke noch mal für den Tipp.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.