User des Monats September 2017

User des Monats - Schattenbild im Sonnenuntergang

Neuer Monat, neuer „User des Monats“! Erfahrt dieses Mal mehr über schuichi, der in diesem Monat auch seinen 4. Forumsgeburtstag feiert!

Name/Spitzname: Ben
aktuelles Alter: 25
gefühltes Alter: kommt immer auf den Gesundheitszustand an
Geographische Lokalisation: Saarland
Hauptbeschäftigung: Servicekraft und Chef-Eistee-Kreateur
Lebensmotto: Gerechtigkeit ist es, wofür es zu leben, zu kämpfen und zu sterben lohnt!

Warum hast du dich bei PL angemeldet?

Ganz unspektakulär; ich war auf der Suche nach einer Antwort zu meinem Fetisch mit Wasser und die vier Ergebnisanzeigen bei Google waren PL.

Was bedeutet dein Nickname und wie spricht man ihn richtig aus?

Es ist ein japanischer Vorname und entspringt dem Anime-Nebencharakter Shuichi Akai aus Detektiv Conan.
Schuichi wird so gesprochen wie es hier geschrieben wird: Schuu-i-schii!

Zu welchen Zeiten bist du online?

Ganz unterschiedlich. Ich habe in der Regel – wenn es nicht gerade, wie jetzt, kaputt ist – immer mein Handy in der Tasche, also auf der Arbeit, auf dem Klo, wenn‘s länger wird oder auf einer schönen Waldlichtung beim Pause machen oder eben spät abends. Der einzige Ort, an dem ich PL meide wie der Teufel das Weihwasser, ist das Parteibüro. Da habe ich auch was Besseres zu tun! Ach ja, wenn mir jemand ein unterwassertaugliches Handy sponsert, dann kann ich auch beim Schwimmen und Schnorcheln on sein!

Welcher PL-Thread ist dir am meisten in Erinnerung geblieben?

Oh Gott, da habe ich nun genau über dieser Frage einen halben Monat gebrütet. Ihr müsst verstehen, als Autist ist es so, dass du wie ein Kopf mit tausend Augen und Ohren rumrennst. Gerade PL bietet da sehr viele Themen, die ich alle nicht vernachlässigen will. Ich wollte eigentlich mit einem Thema antworten, das sich später als Trolling herausstellte, noch während ich mich eigentlich schon festgelegt hatte!
Ein Thema, das ich nun jedoch gar nicht mehr so schnell finde (vielleicht erinnert sich noch jemand?), ist dieses, wo eine junge Dame von ihrer Mutter ausgenutzt wurde und noch Nebenjobs machen musste. Ich fand es zuletzt einfach toll, dass sie sich nochmal meldete. Das war so eines der Themen, die mich enorm getriggert haben.

Was machst du am liebsten, wenn du gerade nicht bei PL unterwegs bist?

Wie kannst du es wagen? PL ist mein Leben! – Spaß beiseite. Ich kann‘s ganz ehrlich nicht sagen. Für mich ist alles wichtig. Fassen wir‘s einfach mal so zusammen: Soziales und politisches Engagement ist für mich enorm wichtig!

Wer weiß in deinem Umfeld von deinem PL-Account?

Ja… Bedingt meine Eltern… Da ist es nur: das Forum. Meine erste Freundin weiß davon. Sie ist auch hier angemeldet, aber rührt sich eigentlich nie.

Hat das Forum etwas an deinem Umgang mit Menschen geändert (auch vor dem Hintergrund deines Asperger Autismus)?

Ja, sehr sogar, weshalb ich auch immer gern wieder hierher komme. Ich sehe PL mittlerweile wie eine Art zweite Familie an:

Ich bin offener geworden, kritikfähiger!

PL hat mir sehr geholfen, verschiedene Sichtweisen kennen und akzeptieren bzw. schätzen zu lernen. Es hat mir eine andere Sicht der Dinge eröffnet, aber mich auch weniger reaktionär gemacht als ich vorher war. Sofern es geht, versuche ich immer, etwas herunterzuschlucken und mir langfristig Gedanken zu machen.

Ohne PL hätte ich mich nie dazu entschlossen, aktiv Politik zu machen.

Ich bin auch mithilfe einiger User etwas entspannter geworden. Besonders Fedora sehe ich wie meine schon immer gewünschte große Schwester an!

Du warst in diesem Jahr beim Sommercamp. Wie oft warst du schon dort?

3x – es war jedes Mal auf eine andere Weise schön.

Kannst du das näher beschreiben, was an den Besuchen so unterschiedlich war?

Das erste Mal war es einfach dieses sofortige Eisdurchbrechen, als mich Solloki und Co. einfach so mitten in die Mitte der Gruppe geschleppt haben, obwohl ich anfänglich noch etwas schüchtern war. Der herzliche Empfang war damals einfach genial und endlich die Gesichter hinter den Namen zu sehen. Es waren auch manche Überraschungen dabei, aber auch manche, bei denen ich dachte: „Boah, wie im Forum, nur viel besser!“ Auch das nette Gespräch mit Tischtaenzerin auf der Hinfahrt war toll. So war sie maßgeblich daran Schuld, dass ich heute mit meinem E-Bike das Ostsaarland und die Westpfalz unsicher mache.

Ich muss jetzt aufpassen, dass ich die Usertreffen nicht durcheinander bringe!

Beim nächsten Treffen freute ich mich schon ein Jahr vorher darauf. Es war halt eine völlig andere Herangehensweise! Besonders freute mich auch, dass meine Intuition nicht völlig verkehrt war und zwei User, bei denen ich mir schon gedacht hatte, dass es knistert, nun ein Paar sind. Auch die durchquasselte Nacht mit Florian_PL und cr4nberry sowie Mrs. Brigthside waren so ein Highlight. Ebenso schön waren der kollektive Strandbesuch und die Spiele mit den üblichen Verdächtigen. Es waren wieder total tolle Leute dort, neue Leute, auch gewisse Personen, wie kaykay, die ich mittlerweile sehr schätze – wo wir wieder beim  Thema „Rollkoffer“ *lach* wären!

Das letzte Camp war etwa durchwachsener. Man kannte schon viele und war schon damit beschäftigt, alle wiederzusehen. Dazu kamen dann auch viele neue Gesichter, fast schon überfordernd für mich, aber dann doch genial. Besonders das Gruppenspiel „Psychiater“ hat mir extremen Spaß mit all den Leuten gemacht. Es war so geil! Interessant war auch, dass ich scheinbar als Einziger eine warme Nacht hatte, obwohl ich im Jahr vorher wohl als Einziger gefroren hatte wie nix.

Was bringt dich dazu, immer wieder daran teilzunehmen?

Pragmatismus, in erster Linie. Das Saarland ist auf der geographischen PL-Karte weit ab vom Schuss. Wenn ich schon durch die Republik reise, um User zu sehen und welche kennenzulernen, soll es sich lohnen. Am Anfang hatte mich das Bild mit den ganzen Gesellschaftsspielen so getriggert, dass ich trotz der ganzen Orgien- und Gruppensexandeutungen* doch überzeugt wurde. Es sind aber auch die Menschen, alte Stammcamper, neue Gesichter. All das lockt. Dazu war‘s halt bis jetzt die schöne Gegend. Aber wie schon erwähnt, auch die Möglichkeit mit sehr vielen einfach mal solche tollen Gesellschaftsspiele zu spielen, etwas zu erleben, an der Natur zu sein, mit tollen Menschen am Lagerfeuer zu sitzen, der herzliche Umgang und viele Leute, die ich sonst auch gern öfter sehen würde!

* Ich glaube, einer von uns hat von einem anderen Camp gelesen. Auf Anal-Gangbangs steht hier nur ein Camper. 😉

Was waren deine diesjährigen Camp-Highlights?

Positiv oder negativ?

Das, was du lieber erzählen möchtest.

Eine Auswahl aus beidem:

Positiv:

  • die „Push the Button“-Cam!
  • neue Leute, wie z.B. Aquarium.
  • die relativ gut geregelte Versorgung ohne viele Lebensmittel wegzuschmeißen
  • der Männermarshmallow gegrillt by Gorbi! (Schade nur, dass mir mein Handy abgeraucht ist. Da waren so schöne Bilder davon drauf!)
  • die 3 menschlichen Mopeds, wobei das große mit dem großem Tank unterwegs abgesoffen ist!
  • die sächsischen Thüringer

Negativ:

  • dass ich beim Wikingerschach cr4nberry verletzt habe!
  • mein frühes Schlafbedürfnis aus gesundheitlichen Gründen
  • der Zoff mit dem Betreiber am Ende, weshalb ich zwei Leuten, die ich sehr schätze, nicht mehr Tschüss sagen konnte!

Welche 3 Wörter beschreiben dich am besten?

Fratzenmacher, Wasserratte, Schnecke auf Valium

Welche 3 Dinge gehören untrennbar zu dir?

mein Humor, meine impulsive Art, meine Kämpfernatur

———————————–

Als User des Monats hast du auch eine Kreativaufgabe zu bewältigen.

Stelle für uns in dar, wie…

… dein eigenes Wappen aussehen müsste.

Das Wappen zeigt in der Mitte ein gleichmäßiges Kreuz mit jeweils einem blauen Herzen an den Enden und einem großen roten Herzen mit Fadenkreuz in der Mitte. Um das Kreuz herum finden sich eine stylisierte Waage, ein Pythagoras-Stab, zwei Husarenschwingen, zwei rote Sterne und zwei Hämmer.

Das Kreuz steht für meine Religion.
Die 4 blauen Herzen stehen für Treue.
Die Waage steht für Gleichberechtigung und Gerechtigkeit, gerade bei Arbeit und Geld.
Der Pythagoras-Stab soll den Fixpunkt von Gesundheit und deren Wichtigkeit symbolisieren.
Die Husarenschwingen stehen für den Freiheitsdrang, aber auch die Wehrhaftigkeit!
Die roten Sterne zeigen meinen Hang zu Marx‘ Lehren.
Die zwei Hämmer bedeuten, dass ich auch anpacke!
Das Herz mit dem Fadenkreuz steht für den Schuss der Liebe.

(Und wer das Symbol in Battlefield 1 sieht, wurde von mir gekillt!)
——————————————–

Bitte vervollständige folgende Sätze für uns:

Wer mich kennenlernt, merkt schnell…

… dass ich ein durchaus liebenswürdiger Mensch bin.

Ich bekomme gute Laune, wenn…

… ich etwas Gutes getan und erreicht habe.

Die schönste Musik der Welt ist…

… die Musik, die mir den musikalischen Orgasmus bescherte.

Wir sind doch neugierig. Welche ist es?

Das ist sehr unterschiedlich. Ich höre eine Musik, eine Tonfolge, einen Beat, das Gesamtwerk – und plötzlich bekomme ich Gänsehaut und mein Rückenmark fängt an zu kribbeln.
Das kann dann auch weit weg sein von der Musik, die ich sonst so höre, also mit deutschen Texten möglichst hart oder Balladen. Musik, die ich mit Gefühlen verbinde, ist ganz schlimm.

Bevor ich alt bin, will ich…

… einmal in Hiroshima einen Strauß Blumen [als deutscher Bundespräsident] niedergelegt haben.

Bei mir zu Hause findet man mit Sicherheit kein/e…

… Rechtsrock-Tonträger.

Wenn ich nachts den Kühlschrank öffne…

… habe ich Hunger!

Ich würde niemals…

… eine Frau mit voller Absicht schlagen, außer es ist Notwehr!

Ich bewundere:

  1. Jesus Christus
  2. Gregor Gysi
  3. die Geschwister Scholl und alle anderen Widerstandskämpfer gegen das 3. Reich
  4. meine Exfreundin (1) – ihr handwerkliches Geschick ist sehr bewundernswert

Und die Abschlussfrage: Was geht dir jetzt durch den Kopf?

Zu viel!

 

Vielen Dank für den emotionalen Einblick in dein (Foren)Leben!

17 Kommentare

  1. BettmanWeilMüde
    2. September 2017

    Wusste ichs doch!!:grin:

  2. Mausezahn
    2. September 2017

    Sehr nett, bestätigt nur mein leider zu kurzes Bild vom Sommercamp mehrmals! 😀

    Und für Caravan Palace hast du eh alle Sympathien verdient :link:

  3. SchafForPeace
    2. September 2017

    :herz::herz::herz:

  4. schuichi
    schuichi
    2. September 2017

    Ich sage es mal so du hast den Anstoß gegeben dazu , vorher fand ich Elektronik Swing ehr etwas gekünstelt !

    Was hat das den zu bedeuten ?

  5. SchafForPeace
    2. September 2017

    Zitat von schuichi:

    Was hat das den zu bedeuten ?Klicke in dieses Feld, um es in vollständiger Größe anzuzeigen.

    Ich finde die Aussage total schön und unglaublich lieb und liebenswert 🙂

  6. Edelweiss
    2. September 2017

    schuichi , du bist echt ein bemerkenswerter Charakter.

    Bleib so wie du bist:smile:

  7. BrooklynBridge
    BrooklynBridge
    2. September 2017

    Oh, das war ja mehr als Kindergartenliebe.

    Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen. :ninja:

  8. girl_next_door
    girl_next_door
    2. September 2017

    Sehr schön gemacht 🙂
    Du scheinst ein sehr außergewöhnlicher, interessanter Charakter zu sein.

    Auch wenn es irrelevant ist, und ich nicht viel beizutragen habe, fiel mir als erstes der Name "Ben" ins Auge. Das hat mich nun wirklich total überrascht, weil das so ziemlich einer der letzten Namen wäre, die ich mit dir asoziiert hätte 😀
    Keine Ahnung, woran das liegt. Ich mag den Namen jedenfalls sehr, nicht dass du mich falsch verstehst :thumbsup:

  9. cocos
    2. September 2017

    Und ich dachte, das sei irgendetwas typisch Österreichisches. So eine Art Spitzname, oder so. Aber das Rätsel wurde gelöst 😀

    Interessante Persönlichkeit!

  10. schuichi
    schuichi
    2. September 2017

    Woher weißt du dass meine Familie in 10 Generation aus Österreich kommt ?

  11. BettmanWeilMüde
    3. September 2017

    Zitat von schuichi:

    Woher weißt du dass meine Familie in 10 Generation aus Österreich kommt ?Klicke in dieses Feld, um es in vollständiger Größe anzuzeigen.

    Ein Fall für Galileo Mystery

  12. cr4nberry
    3. September 2017

    Keine Sorge, ist alles wieder gut 🙂

    Vielen Dank für den Beitrag :herz: Ich freue mich auch aufs nächste Jahr!

  13. Mithrandir
    14. September 2017

    Zitat von Satellit:

    Neuer Monat, neuer "User des Monats"! Erfahrt dieses Mal mehr über schuichi, der in diesem Monat auch seinen 4. Forumsgeburtstag feiert!
    Ich bewundere:

    Jesus Christus
    Gregor Gysi
    die Geschwister Scholl und alle anderen Widerstandskämpfer gegen das 3. Reich
    meine Exfreundin (1) – ihr handwerkliches Geschick ist sehr bewundernswert
    Klicke in dieses Feld, um es in vollständiger Größe anzuzeigen.

    Jesus Christus, Gregor Gysi und die Geschwister Scholl findet man auch selten zusammen in einer Best-Of-Liste! Bestätigt wieder meinen Eindruck, dass du ein vielschichtiger und interessanter Typ bist! :thumbsup:

  14. schuichi
    schuichi
    14. September 2017

    Ich hatte eigentlich gedacht, dass gerade deswegen zu diesem Punkt noch zig Fragen auf kommen ! Warscheins kennt mich halb PL zu gut , dass die Fragen aus blieben !

  15. 23. September 2017

    Ziemlich cooles Interview, der gute kommt sehr sympathisch rüber 🙂
    Freue mich auf mehr von dir 😉
    Liebe Grüße
    Linda

  16. Fedora
    Fedora
    1. Oktober 2017

    Ein neuer 1. – ein neuer User des Monats steht in den Startlöchern.
    Schuichi – wie ging es dir als September-Würdenträger? :zwinker:

  17. schuichi
    schuichi
    1. Oktober 2017

    Zitat von Fedora:

    Ein neuer 1. – ein neuer User des Monats steht in den Startlöchern.
    Schuichi – wie ging es dir als September-Würdenträger? :zwinker:Klicke in dieses Feld, um es in vollständiger Größe anzuzeigen.

    Oh es war wie immer auf PL nichts Besonderes.

    Ich bin schon gespannt auf die nächsten User. Es ist ja immer interessant da mehr zu erfahren.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.