Userin des Monats Juni

Euer Wunsch ist uns Befehl, sofern es in unseren Möglichkeiten liegt. 😉 Dieses Mal können wir euch den Wunsch nach einem Interview mit einer Stammuserin erfĂŒllen und prĂ€sentieren das Interview fĂŒr die Userin des Monats Juni: Mrs. Brightside! Viel Spaß!

(Nick)Name: Mrs. Brightside – und ich wehre mich vehement gegen „Brighti oder Missi“. :grin:
Alter: 28 Jahre
Geographische Lokalisation:
Noch in Berlin, ab 01.06 nĂ€he LĂŒbeck
HauptbeschÀftigung:
Genießen: egal ob Essen, Trinken, schlafen oder ficken. :cool:
Damit verdiene ich mein Geld:
Ich habe 4 Jahre lang in einem Wohnheim fĂŒr autistische Menschen gearbeitet, nun muss ich mal sehen, wohin mich die Zukunft bringt.:smile:
Lebensmotto:
„No one can make you feel inferior without your consent.“

Wie lange bist du bei PL und was hÀlt dich hier?
Mittlerweile sind es ĂŒber 2 Jahre. Seit dem 05. Februar 2014 bin ich hier angemeldet. Mich halten hier ganz klar die Menschen, die Meinungsvielfalt und natĂŒrlich der Umstand, dass man sich hier ganz frivol ĂŒber sein Sexleben austauschen kann. :zwinker: Zudem wird einem hier toll geholfen, egal ob es um Mode, Abnehmen, die Auswahl eines neuen Autos oder die eigene Partnerschaft in der Krise geht.:smile:

Woher kommt dein Nick?

Ich zitiere mich mal selber:
Wie kamt ihr auf eure Usernamen?
Es ist ein Lied von „The Killers“.

Es erinnert mich an die Zeit, in der ich sehr verliebt war, aber meine Liebe nicht erwidert wurde. Zu der Zeit hatte ich die schlimmste Phase von Eifersucht erreicht. Ich war damals „Mrs. Brightside“- Nach außen hin war ich fröhlich, innerlich bin ich auseinander gefallen.
Mein Herz war nie wieder so gebrochen und gleichzeitig wollte ich das GefĂŒhl nicht verlieren, weil es so stark war. Es hat mich irgendwie nachhaltig beeindruckt.
Zudem mag ich Monty Python „Always look at the bright side of life“ und „Bright Side“ passt auch wunderbar zu meinem fröhlichen Wesen.
Ich mag diese beiden Bedeutungen, weil sie sehr kontrÀr zueinander sind.:jaa:

Wann bist du online?
Wann bin ich das nicht? Offensichtlich habe ich kein Leben.:upsidedown:
Ne, ernsthaft, ich bin schon ziemlich hÀufig online. Gerade wenn mir langweilig ist oder ich irgendwo warten muss, vertreibt PL meine Langeweile. Manchmal gibt es so spannenden Themen (oder Themen, die mich aufregen:grin:), dass ich vergesse:
– zu kochen
– zu essen
– WĂ€sche zu waschen
– die WĂ€sche aus der Waschmaschine zu nehmen :ashamed:

Wie sieht dein typischer Besuch bei PL aus?

Kreative Aufgabe: Zeichne ein Bild von deinem typischen PL-Besuch

Kreative Aufgabe: Zeichne ein Bild von deinem typischen PL-Besuch

Mein typischer PL-Besuch ist meistens nach dem Aufwachen mit Handy im Bett. Und meistens habe ich gute Laune. :grin:
Zuerst checke ich meine PN’s und dann arbeite ich mich durch die ganzen Hinweise. (Merke: Wer viel schreibt, kriegt viele Hinweise.:cool:)

Du verbringst viel Zeit bei PL. Hat PL Einfluss auf dein Leben?
Ja, es hatte schon einen ziemlich Einfluss auf mein bisheriges Leben. Ich habe damit auch ehrlich gesagt nicht gerechnet. Eigentlich wollte ich mir hier nur ein paar Beziehungstipps geben lassen (bei meiner Anmeldung war ich noch mit meinem Ex-Freund zusammen und die Beziehung stand kurz vor dem Aus), dass ich hier mal meinen Partner kennen lerne, zu dem ich dann auch noch 300km weit weg ziehe, hÀtte ich nun nicht gedacht.:grin:

Unsere Kennern-lern-Geschichte:
Ich meldete mich bei PL an und er (Sit|it|ojo) schrieb mich relativ schnell an, weil ich etliche seiner BeitrÀge gut fand.
Danach hatten wir immer wieder ein paar PN’s ausgetauscht, die durchaus flirtiger waren, aber eher an der OberflĂ€che kratzten. Erst nach etlichen Mails erzĂ€hlte er mir von seiner Noch-Freundin. Wir waren damals beide noch in einer Beziehung und steckten in der gleichen Situation: 4 Jahre Beziehung mit gemeinsamer Wohnung, Ex-Partner wollte kaum Sex, zeigte Null Initiative und auch sexuell klappte es nur bedingt. Dadurch kamen wir mehr und tiefgrĂŒndiger ins GesprĂ€ch, weil wir in der gleichen Situation steckten.
Er trennte sich dann kurz vor mir von seiner Partnerin. Ab da an hatten wir dann intensiven Kontakt.
Man wurde sich mehr und mehr sympathisch, er brauchte dann einen Monat um an meine Telefonnummer zu kommen (Ich wollte das meinem Ex-Partner irgendwie nicht zumuten, dass er mitkriegt, wie ich schon mit einem anderen Mann anbĂ€ndelte), doch meine Neugier war dann doch stĂ€rker.:grin: Wir schrieben dann stĂ€ndig auf WhatsApp und telefonierten dazu. Eigentlich wollten wir uns nur treffen, um zu gucken, ob man eine AffĂ€re starten könnte, da wir uns so sympathisch waren und auch die gleichen sexuellen Interessen hatten. Zudem wohnen wir einfach 300km auseinander und keiner von uns wollte sich sofort wieder in eine Beziehung stĂŒrzen.
Ich fĂŒr meinen Teil merkte aber schon beim gemeinsamen telefonieren und schreiben eine leichteVerknalltheit (wir tauschten ja auch Fotos und Videos aus). Bis zu unserem Treffen vergangen, glaub ich, fast 2 Monate, weil ich damals sehr viel arbeiten musste. Irgendwann reichte es ihm dann und er schlug spontan ein Treffen vor und setzte sich ins Auto.

Vor dem ersten Date war ich so aufgeregt, dass ich die falsche U-Bahn nahm und volle Kanne zu spÀt kam.:rolleyes:
Tja und dann trafen wir uns, gingen in ein nicht leckeres indisches Restaurant (seitdem will er mit mir nicht mehr indisch essen gehen:nope:) und dann kĂŒssten wir uns im Restaurant. Er war anfangs noch sehr zaghaft, ich hab ihn mir dann sofort gegriffen.:whistle: Im Nachhinein hat es bei uns beiden sofort gefunkt – Ende vom Abend war dann der Sex im Auto, weil bei mir Zuhause ja der Ex wartete.:upsidedown:Eigentlich haben wir danach auch unseren Status nicht definiert, als ich dann aber einen Monat spĂ€ter zur Hochzeit seines Bruders eingeladen war, war das auch nicht mehr nötig.:grin:
Ende. :tongue:

Ein wenig Schade, dass er nicht mehr hier angemeldet ist, aber wer weiß, vielleicht kommt er noch mal wieder.:grin:

Was machst du, wenn du gerade nicht bei PL online bist?
Ich gehe zum Sport, treffe mich mit Freunden, zeichne, höre Musik, sitze in der Sonne oder gehe shoppen -ich bin da wohl ziemlich Mainstream. :grin:

Du bist auch bei User-Treffen und dem Sommercamp dabei. Was kannst du den Lesern davon berichten? Ist es wirklich die Orgie, die in den Köpfen mancher umherspukt?
Ich finde es ja immer sehr amĂŒsant, dass Leute davon ausgehen, dass wir da völlig ungeniert Orgien veranstalten. :grin: Nein, so ist es natĂŒrlich nicht. :zwinker: (Was nicht heißt, dass sich nicht bestimmte Menschen zusammen kommen können :grin:)

Klar, ist die Stimmung deutlich offener, als wenn man sich ĂŒber Briefmarken unterhĂ€lt, aber auch GesprĂ€che ĂŒber Analplugs können ganz unspektakulĂ€r ablaufen. Ich finde es jedenfalls herrlich erfrischend, dass man die ĂŒblichen „Tabu-Themen“ ansprechen kann. Und natĂŒrlich unterhĂ€lt man sich auch auf UT’s oder im Camp ĂŒber andere Dinge, als Sex, Swingerclub und Bondage-Tapes. Da geht es eben vornehmlich darum, sich „real“ kennen zu lernen – und ich persönlich bin ja sehr neugierig und frage mich, wie User von Angesicht zu Angesicht wirken. Ich bin schon so oft positiv ĂŒberrascht worden – erst recht wegen den Dialekten. Das kann beim Schreiben schon mal abhanden kommen und sorgte zumindest bei mir fĂŒr ein paar Lacher. :grin:

Beschreibe deine Erlebnisse mit anderen Usern mit 5 Worten! (bitte ausfĂŒhren)
(
UT in Berlin): Titten – BrustvorfĂŒhrung zwischen 3 weiblichen Usern in einer kleinen Kabine in der Toilette.:link:

(Sommercamp): Limbostange – Große BrĂŒste können ein Hindernis darstellen, aber es gibt nette andere User, die einem beim „Schummeln“ helfen.:whistle:

(UT in Berlin) Wein – es gibt 20 Euro, wenn man ein ganzes Glas exen kann.:whoot:

(Sommercamp) Decke – kann auch durch 3-4 Menschen geteilt werden, wenn alle im Regen frieren, dass ist wahre Anteilnahme.:knuddel:

(Sommercamp) Erotik-CD – Nie, nie wieder lasse ich mir von @Florian_PL eine Erotik-CD schenken. Die sorgte zwar auf der RĂŒckfahrt im Auto mit anderen PL’ern fĂŒr Erheiterung, aber die eigentliche Intention (Erotik verbreiten) verfehlte sie komplett. Ich kann nie wieder das Wort „Grotte“ aussprechen ohne in schallendes GelĂ€chter auszubrechen.:upsidedown:

Habe ich die Frage ĂŒberhaupt richtig verstanden? Ich zweifle da noch.:upsidedown:

Alles gut! 😀

Auch du bekommst ein paar SÀtze zum VervollstÀndigen!

Blick ins Schlafzimmer

Blick ins Schlafzimmer

Ich wĂŒrde fĂŒr immer auf Schokolade verzichten, wenn…. alles andere Essbare nach Schokolade schmecken wĂŒrde. Es gibt kein Leben ohne Schokolade. :nope:
Wenn man in mein Schlafzimmer kommt, sieht man zuerst…meinen großen Schuhschrank.
Ein perfekter Abend…fĂ€ngt mit einem leckeren Essen an, geht in stundenlanges Tanzen ĂŒber und endet mit einem ausgiebigem Fick. Und Schokolade! Oder Eis, ich bin flexibel. :whoot:
Bevor ich alt bin, will ich…unbedingt in Wackelpudding baden. Mit Vanillesoße!:drool:
Ich wĂŒrde niemals…auf Schokolade verzichten.:ninja:

Der Sommer steht quasi schon vor der TĂŒr. Wie sehen deine PlĂ€ne aus?
Es steht jetzt erst mal der Umzug an und dann mache ich ein wenig Urlaub. Und dann werde ich mal sehen, wie meine berufliche Zukunft aussieht. Ich ziehe ein Berufswechsel in ErwĂ€gung. Deshalb stehen erst mal ein paar Praktika an und natĂŒrlich freue ich mich aufs Sommercamp (und hoffentlich gutes Wetter).

Der PL-Thread, der dir am meisten in Erinnerung geblieben ist. 
Da ging es um’s Kacken, wenn die Freundin im Bett liegt. Der User schĂ€mte sich, dass man irgendwelche GerĂ€usche hören könnte, wenn er auf dem Klo sĂ€ĂŸe. Er erzĂ€hlte dann was von „die Dusche aufdrehen und dorthin kacken“, wickelte die Kacke in Toilettenpapier und hat dann einen Anruf bekommen und ging aus dem Zimmer – er hat natĂŒrlich die Kacke in der Dusche liegen lassen. :ROFLMAO:
Als die Freundin dann auf die Toilette ging, schrie sie, weil sie sein eingewickeltes GeschÀft in der Dusche gesehen hatte. Ich hab mich ernsthaft Stunden nicht mehr eingekriegt, weil ich so Lachen musste.

Leider finde ich den Link nicht mehr.:hmpf:

Was denkst du gerade?
Ich habe jetzt 2h nach dem einen Thread gesucht und ihn nicht gefunden. Nargh! Schade.:nope:

Vielen Dank an Mrs. Brightside fĂŒr dieses tolle Interview! 

Wer von euch den Link zu besagtem Thread findet, kann ihn in den Kommentare posten. Da freut sich vermutlich nicht nur eine Person. 😉

Über welchen User wolltet ihr schon immer mehr wissen? Wen sollen wir euch in den kommenden Monaten vorstellen? Schreibt einen Beitrag im Thread oder schickt per PN einen Wunsch an Mikiyo! Wir sind gespannt.:grin:

14 Kommentare

  1. MissBukowski
    MissBukowski
    1. Juni 2016
    Off-Topic:

    Mikiyo

    Wer von euch den Link zu besagtem Thread findet, kann ihn in den Kommentare posten.

    Ich habe mich vor meiner Freundin heute Nacht bis auf die Knochen blamiert – Was tun ? :zwinker:
    ich glaub ich geb der mrs. mal nachhilfe bei der suchfunktion :tongue: :zwinker:

  2. chosy
    1. Juni 2016

    Mikiyo(UT in Berlin): Titten – BrustvorfĂŒhrung zwischen 3 weiblichen Usern in einer kleinen Kabine in der Toilette.:link:

    Ich habe dir das bis heute nicht verziehen, dass Ich da nicht mitdurfte!

    DafĂŒr sollte Ich ja eigentlich meine 20 Euro zurĂŒckerhalten!

    @Mrs. Brightside

  3. Nevery
    1. Juni 2016
    Mikiyo

    Kreative Aufgabe: Zeichne ein Bild von deinem typischen PL-Besuch

    *pfeif* du hast definitiv talent in sachen zeichnen! :jaa:

  4. Mikiyo
    Mikiyo
    1. Juni 2016

    Off-Topic:Vielleicht könnt ihr ein @Mrs. Brightside setzen, damit auch klar ist, wen ihr mit den Zitaten meint. Aktuell bekomme nÀmlich (nur) ich alle Hinweise. :zwinker:

  5. Nevery
    2. Juni 2016

    ich frag mich ja grade wie viele ausser mir noch die idee haben, @Mrs. Brightside zum sommercamp in wackelpudding mit vanillesoße zu stecken… und wie wohl das sĂ€ubern dann ablĂ€uft :whistle::ninja:

  6. BrooklynBridge
    BrooklynBridge
    2. Juni 2016
    Nevery

    ich frag mich ja grade wie viele ausser mir noch die idee haben, @Mrs. Brightside zum sommercamp in wackelpudding mit vanillesoße zu stecken… und wie wohl das sĂ€ubern dann ablĂ€uft :whistle::ninja:

    WĂ€re sie Single, fĂ€nde bestimmt jemand eine Lösung… :censored:

  7. Nevery
    2. Juni 2016
    BrooklynBridge

    WĂ€re sie Single, fĂ€nde bestimmt jemand eine Lösung… :censored:

    gabs da nicht so ne regel "was auf dem camp passiert, bleibt im camp" oder so? :link:
    aber hey: mit eiskaltem wasser abspritzen wĂ€re auch lustig… wenn auch vielleicht weniger angenehm… *duckundweg* :upsidedown:

  8. Mrs. Brightside
    2. Juni 2016
    MissBukowski

    ich glaub ich geb der mrs. mal nachhilfe bei der suchfunktion :tongue: :zwinker:

    Off-Topic:
    Schuster, bleib bei deinen Leisten.:grin: Ehrlich gesagt kann ich das Ding wirklich nur schwer bedienen.:upsidedown:
    Nevery

    aber hey: mit eiskaltem wasser abspritzen wĂ€re auch lustig…

    Aber nur fĂŒr mich, wenn ich dann rum-hulke.:teufel: Kaltes Wasser mögen wir Katzen nĂ€mlich nicht.
    [​IMG]

  9. Nevery
    2. Juni 2016
    Mrs. Brightside

    Aber nur fĂŒr mich, wenn ich dann rum-hulke.:teufel: Kaltes Wasser mögen wir Katzen nĂ€mlich nicht.

    wer schön sein in wackelpudding baden will muss leiden… :whistle:

  10. rudolfk
    3. Juni 2016

    Unser Sonnenschein ist einfach die richtige Wahl fĂŒr den Sommer 🙂

    http://www.planet-liebe.de/threads/das-selfie-des-tages.557094/page-26#post-12630319

  11. Raventhrone
    3. Juni 2016

    Gz Brighti/Missy.:upsidedown::upsidedown::ROFLMAO: Gute Wahl.

  12. vry en gelukkig
    4. Juni 2016

    Schönes Interview!!

  13. Mrs. Brightside
    5. Juni 2016
    vry en gelukkig

    Schönes Interview!!

    Da muss ich @Mikiyo auch wirklich loben fĂŒr ihre ganze Arbeit.:smile:

    Und das sie so geduldig war, ich hatte dann doch weniger Zeit als geplant.:whistle::ninja:

  14. krava
    5. Juni 2016

    Tolle Zeichnung @Mrs. Brightside :anbeten:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.