Der bekannte Kondomhersteller Durex fordert (anlässlich des Weltaidstages in der kommenden Woche) ein Emoji für Safer Sexting. Durex möchte damit auf die immer noch steigende Zahl an HIV Neuinfektionen weltweit aufmerksam machen. (Dazu gibt es in kürze auch einen Artikel. 😉 ) Den (natürlich gewollten) Marketinghintergrund verzeihen wir Durex dabei gerne. Das grundlegende Plädoyer für Safer Sex wird dadurch nicht kleiner:

Bei dem angestrebten Emoji handelt es sich natürlich um ein Kondom, welches Safer Sex auch in die eindeutig zweideutigen Chatverläufe bringen soll. Gerade im Schriftverkehr (haha!) falle es vielen Menschen leichter über Themen wie Sex zu sprechen. Warum also nicht auch über Safer Sex?
Für fast alle Ereignisse gibt es heute Emojis. Der Weihnachtsmann, die Braut, das Flugzeug oder die drei Affen haben längst Einzug in die alltäglichen Konversationen gefunden. Da scheint die Frage durchaus verständlich, warum man sich beim Thema Sex immer noch  auf Gemüse Emojis wie die beliebte Aubergine oder den Maiskolben beschränken muss. Und safe ist beim Gemüseverkehr schon mal gar nichts. 😉
Als Lösung soll, wenn es nach Durex geht, also bald ein Kondom hinzukommen.
Um seine Forderungen durch die Netzwerke bekannt zu machen und der Idee zum Durchbruch zu verhelfen, sollen möglichst viele Tweets und Postings mit #CondomEmoji versehen werden.

Macht ihr bei der Aktion mit? Würdet ihr so ein Emoji überhaupt nutzen?

Trotz des unterhaltsamen Clips ist es eher unwahrscheinlich, dass das Kondom (bereits) Anfang Dezember Einzug in die Emojisammlung hält. Die Einführung eines neuen Emojis kann bis zu einem Jahr dauern. Wenn es dieses Jahr nichts wird, dann bestimmt im nächsten Jahr! 😉