Unsere aktuelle „Userin des Monats“, Feniel, ist derzeit eher unauffällig im Forum unterwegs. Trotzdem ist sie einigen Usern aufgefallen. Ein guter Grund, ihr mal ein paar Fragen zu stellen… 🙂

Name/Spitzname: Feniel
aktuelles Alter: 21
gefühltes Alter: 20. Hab mich noch nicht so richtig an die 1 gewöhnt.
geographische Lokalisation: Unter der Woche in Ostwestfalen und am Wochenende im Rheinland.
Hauptbeschäftigung:
Ein fühlendes, denkendes, atmendes Wesen sein 🙂 .
Lebensmotto:
Hab ich nicht.

Seit wann bist du bei PL und was hat dich dazu gebracht, dich hier zu registrieren?
Vor ungefähr 4 Jahren habe ich mich hier angemeldet, weil ich ziemlich mit Eifersucht zu kämpfen hatte und ich mal den Rat Außenstehender brauchte. Ich vermute,  dass ich einfach das Problem gegooglet habe, mir PL-Threads angezeigt wurden und ich so auf das Forum aufmerksam geworden bin.

Wie bist du auf deinen „nicht senilen“ Nickname gekommen?
Feniel ist ein Nebencharakter aus dem Jugendroman „Erebos“ von Ursula Poznanski. Als ich mir diesen Account erstellt habe, wollte ich gerne was Feminines und Sanftes, etwas das im Mund schmilzt. Da musste ich relativ schnell an diesen Namen denken. Mit dem Charakter bringe ich mich übrigens gar nicht in Verbindung, denn die Feniel aus dem Roman ist mir ziemlich unähnlich.

Ich hab mich letztens erst gefragt, ob ich meine Signatur demnächst mal ändere, weil es jetzt eigentlich jeder begriffen haben sollte, wie man es richtig ausspricht 😀 . Aber es kommen ja immer wieder Unwissende dazu (: …

Was hält dich seit nun fast genau 4 Jahren bei PL?
Unterschiedlich. Im Moment, das Interesse an manchen Usern und ihren Lebenswegen, aber auch ganz bestimmte Themen, in denen ich eigentlich nur lese, anstatt zu schreiben.

Magst du verraten, wo du beispielsweise „heimlich“ mitliest?
Im Kinder-Kneipchen. Komplett heimlich ist es jetzt nicht, manchmal verteile ich auch „Liebs“ und verrate meine Anwesenheit :winkwink:.

Wie sieht dein typischer PL-Besuch aus?
Hinweise durchklicken und die betreffenden Threads lesen, dann in der Übersicht gucken, ob mich was anspricht. Wenn ja, lesen und evtl. was schreiben (was ich in letzter Zeit wirklich selten tue – Asche auf mein Haupt). Wenn nicht, dann wird der PL-Tab geschlossen. Ich bin auf jeden Fall der Typ „Viele-kurze-Besuche-am-Tag“.

Ist es dir mal passiert, dass du bei einem Ereignis in der „realen Welt“ direkt an Planet-Liebe (oder User) denken musstest?
Dauernd. Da hat sich schon so viel verknüpft.
Ich verwechsel auch ständig die Smiley-Paletten von PL und Whatsapp und ärgere mich dann, weil ich nicht finde, was ich suche  😀 .

Welcher PL-Thread ist dir am meisten in Erinnerung geblieben?
Langfristig im Gedächtnis bleiben wird mir definitiv der „Kindermund tut Wahrheit kund“-Thread. Über den habe ich sehr viel gelacht 😛 !
Generell sind es eher Schicksale, Fakes etc. als gesamte Threads, die mir länger im Kopf bleiben.

Bist du mal anderen PL-Usern begegnet? Wenn ja, wie war das?
Nein, bin ich noch nicht. Ich hatte aber letztens einen verrückten Traum, in dem ich ein ganzes Wochenende mit einem Baby im Tragetuch rumgerannt bin, mich gekümmert habe usw. Mir war die ganze Zeit völlig bewusst, dass es das Baby einer Userin ist. Ich hoffe, das bringt mir jetzt nicht den Ruf einer irren Babydiebin ein.

Wie genießt du deine PL-freie Zeit?
Seit ich vor kurzer Zeit auf Netflix eine Doku über Minimalismus gesehen habe, beschäftige ich mich in meiner Freizeit relativ viel mit diesem Thema. (Wen es interessiert: „Minimalism: A Documentary About the Important Things“,) Im Moment plane ich zum Beispiel „Project 333“, in dem es darum geht, 3 Monate lang mit nur 33 Kleidungsstücken auszukommen – Jacken, Schuhe, Accessoires inbegriffen – und Socken, Unterwäsche, Sport- und Schlafklamotten ausgenommen. Starten tue ich damit erst jetzt im Oktober, weil ich dann wieder Zugriff auf meinen gesamten Kleiderschrank habe – zum Auswählen der 33 Stücke.
Aber das zu planen füllt natürlich auch nur einen Bruchteil meiner PL-freien Zeit. Ich treffe mich oft mit Freunden, schaue Serien und Filme, gehe spazieren im Wald oder am Rhein, lese (gerne auch zum 10. Mal das gleiche Buch) und zeichne.

Wer weiß von deinem PL-Account?
Meinem Freund erzähle ich relativ oft von PL. Meine Schwester weiß auch davon, ihr erzähle ich aber selten bis nie Forumsdinge. Meine Mutter und einige Freundinnen wissen, dass es da so ein Forum gibt, kennen aber, soweit ich weiß, nicht meinen Usernamen – im Gegensatz zu den Erstgenannten.

Was hast du für den Rest des Jahres noch geplant?
– Project 333 durchziehen und ausmisten
– eine Reise planen
– Herr der Ringe Marathon mit meiner Schwester (wird mal wieder Zeit)
– früh um Weihnachtsgeschenke kümmern (habe einen guten Ruf zu verlieren)

Du zeichnest gern. Was zeichnest du am liebsten?
Am liebsten Menschen und Phantastisches. Das hat sich schon als Kind gezeigt. Mein erstes Bild war ein klassischer Bauchfüßler mit einem Bauchnabel außerhalb des Körpers. Das besitze ich heute noch 😛 . Seit meinem Studium zeichne ich auch sehr gerne Architekturperspektiven. Wenn ich mich in Vorlesungen langweile oder wenn ich mich ablenken muss, zeichne ich Mandalas.

Worauf freust du dich in den kommenden Jahren am meisten?
Darauf, endlich meine Wochenendbeziehung dauerhaft gegen einen gemeinsamen Alltag tauschen zu können:love:.

Du bist ein Campingfan. Wann kommst du zum Sommercamp?
Noch unklar, obwohl ich interessiert bin 😮 .
Bevor ich direkt in die Vollen gehe und ins Sommercamp fahre, muss ich erstmal ein UT „hinter mich bringen“, denke ich.

Welche 3 Dinge gehören untrennbar zu dir?
1) meine liebsten Menschen
2) bequeme Gammelhosen für Zuhause
3) Grübeleien :rolleyes:
—————————–

Als User des Monats hast du auch eine Kreativaufgabe zu bewältigen.

Stelle für uns künstlerisch dar, …
… wie du als Mangafigur aussehen würdest.

oben links: Feniel als Figur aus Avatar - The last Airbender in mächtiger Pose mit wehendem blonden Haar bei einem Angriff mit dem Element Wasser; oben rechts: Feniel in Chibi-Mangaform, mit Dutt und rotem Tuch sowie großer Brille, begleitet von Chuu-Totoro; unten links: Feniel als Pokémon-Trainerin begleitet von einem Aquana; unten rechts: Feniel als Hauptfigur in Detektiv-Conan

Feniel in Mangavarianten

————————–

Bitte vervollständige folgende Sätze für uns:

In meiner Nachttischublade…

… wird man nichts finden; mein Nachttisch ist nämlich aus Glas und hat überhaupt keine Schubladen 😛 .

Ich bekomme gute Laune, wenn…

… ich mit meiner Schwester „Hamilton: An American Musical“ singe. So toll!

Das Verrückteste, was ich je getan habe…

… war kein schönes Erlebnis.

Bevor ich alt bin, will ich…

… ein Leben leben, das mich zu einer alten, glücklichen und unendlich dankbaren Frau werden lässt.

Wenn keiner zuschaut, dann…

… schneide ich beim Lesen oder Filmschauen Grimassen, weil ich die dargestellten Emotionen spiegele, ohne es zu merken. Mir ist das jetzt auch nur bewusst, weil leider doch mal jemand zugeschaut hat und das wohl ziemlich lustig aussah 😀 .

Wenn ich könnte, würde ich…

… sofort in den Hogwarts Express steigen, mich mit Kesselkuchen vollstopfen, vom Sprechenden Hut für Ravenclaw ausgewählt werden und eine so wundervolle Schulzeit haben wie es nur geht :herz:.

Bei mir zu Hause findet man mit Sicherheit kein/e…

… Ordnung.

Das letzte Mal hatte ich Schmetterlinge im Bauch, als…

… er auf einmal kein Shirt mehr anhatte :link:.

Wenn man mich loswerden will, dann…

… macht man am besten irgendeine dämliche Komödie mit Jim Carrey, Ben Stiller oder Adam Sandler im Fernseher an. Und Tschüss!

Und die obligatorische Abschlussfrage:
Was geht dir jetzt durch den Kopf?

Soll ichs jetzt endlich abschicken, oder zum 1000. Mal drüber lesen?

————————–

Vielen Dank für diesen Einblick in dein (Forums-)Leben, mit dem wir dich ein bisschen besser kennenlernen durften. 🙂